fbpx

Gorgo đŸ·unser 10. Lieblingswein zum JubilĂ€um

Heute steht Roberta Bricolo an der Spitze der Cantina Gorgo, die als Familienbetrieb 1975 von ihren Eltern im Veneto, zwischen Verona und dem Gardasee, gegrĂŒndet wurde. Ihr Credo: “Der Wein ist der Boden, auf dem die Reben wachsen. Er ist Geschichte und Wetter. Er erzĂ€hlt von den Menschen, die dort leben, vom Land und seiner Kultur. Auch was um ihn herum wĂ€chst, steckt im Wein. Denn Wein ist Ausdruck einer IdentitĂ€t der Vielfalt.” 

Roberta war eigentlich auf dem Weg zu einer erfolgreichen Anwaltskarriere, das Leben als Winzerin ließ sie aber nicht los und so entschied sie sich fĂŒr den Weinkeller und gegen die Kanzlei. Als ich Roberta vor 9 Jahren in Verona kennen lernte, hatte sie gerade das von ihren Eltern Roberto und Alberta gefĂŒhrte Weingut ĂŒbernommen. Sie begann direkt mit der Umstellung sĂ€mtlicher Weinberge des Guts auf biologischen Anbau.

Die Bio-Weine der Kellerei Gorgo zĂ€hlen zu den Spitzenerzeugnissen der Region und zu den absoluten Lieblingsweinen unserer Kundinnen und Kunden. Und unser 10. Lieblingswein ist der Custoza von Gorgo. Er prĂ€sentiert sich intensiv und vollmundig, gleichzeitig aber auch weich, frisch und Ă€ußerst harmonisch am Gaumen. Sein intensives Strohgelb mit brillanten Reflexen erinnert an die italienische Sonne, sein Bouquet ist frisch, weich, saftig, rundherum sehr ausgewogen und angenehm mineralisch. Dieser frische Weißwein schmeckt genauso als feiner Aperitif wie zu Pasta und Suppen oder auch zu MeeresfrĂŒchten, vegetarischen Gerichten und Fisch.

Bei den Bricolos ist man herzlich willkommen! Das spĂŒrte ich direkt bei meinem ersten Weingutsbesuch im Jahr 2015. Die Familie hat frĂŒher als andere die Bedeutung des Prinzips „Erlebnis Weingut“ erkannt. GroßzĂŒgig und mit echtem Spaß an der Sache hießen sie Besucher willkommen, die das Weingut persönlich kennen lernen wollten und freuten sich ĂŒber die neuen Bekanntschaften.

Roberta weiß ganz genau, wo und warum auf bestimmten Böden ganz bestimmte Rebsorten wachsen. Die spezifischen Eigenheiten des Terroirs, die Pflege der Rebsorten und die biologische und damit in jeder Hinsicht bekömmliche Behandlung der Trauben – das sind ihre Überzeugungen.

Der Erfolg gibt ihr Recht: UnterstĂŒtzt von seinen jungen, dynamischen Mitarbeitern hat sich das Weingut in der hart umkĂ€mpften Veroneser Weinwelt Aufmerksamkeit und Anerkennung erarbeitet. Und kann mit Stolz auf Erzeugnisse verweisen, die sich durch besondere Klarheit und Finesse auszeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert