fbpx

Crociani đŸ·Vino Nobile di Montepulciano

Montepulciano. Da wo alles begann. Als ich 1990 auf unserer Abifahrt in die Toskana zum ersten Mal an einem Vino Nobile di Montepulciano nippte, war es um mich geschehen. Fortan begeisterte ich mich dafĂŒr, die Winzer auf jĂ€hrlich wiederkehrenden Sommerurlauben direkt aufzusuchen und alles aufzusaugen, was ich zu sehen und zu hören bekam. NatĂŒrlich war der Kofferraum auf der RĂŒckfahrt voll gepackt mit meinen Entdeckungen, die bei Freunden und in der Familie begeisterte Abnehmer fanden.

Nun sind wir am Abschluss unseres JubilĂ€umsreigens zu unserem 25. Geburtstag angekommen. Und hier kehre ich doch sehr gerne zurĂŒck zu diesem Ursprung und nehme Sie mit ins wunderschöne Montepulciano! 

Die Familie Crociani ist dort im Besitz eines wunderbaren Weinbergs im Herzen des Vino Nobile-Anbaugebietes. Susanna Crociani, die Tochter des GrĂŒnders Arnaldo Crociani, fĂŒhrt heute das Weingut.
Vor ĂŒber 20 Jahren habe ich Susanna und Giorgio kennengelernt und ihre Weine mit großer Begeisterung im GeschĂ€ft in der Wendelinstraße verkauft. Unvergessen sind dabei tolle Winzerabende mit den beiden in den PfarrsĂ€len St. Vitalis in MĂŒngersdorf und St. Joseph in Braunsfeld mit jeweils 100 Teilnehmern. 

Aus erlesenen Trauben wird der Vino Nobile di Montepulciano produziert. Der Caggiole-Weinberg umfasst 10 ha, die zu drei Vierteln mit Prugnolo Gentile bepflanzt sind, denen 15% Canaiolo Nero und auf der restlichen FlĂ€che die Sorte Mammolo und weiße Trauben folgen. Der Untergrund besteht aus Mischboden, auf dem die Weinstöcke besonders gut gedeihen. Die Trauben werden in einer Kellerei gleich neben den Weinbergen verarbeitet, wĂ€hrend der Ausbau in alten Gewölben aus dem 14. Jahrhundert in Montepulciano stattfindet. Zur großen Freude von Besuchern und Kunden wird auch die FlaschenabfĂŒllung in den RĂ€umen dieses historischen Weinkellers vorgenommen und kann ganz aus der NĂ€he beobachtet werden.

Der Vino Nobile di Montepulciano leuchtet rubinrot im Glas und besticht durch ein Bouquet aus dunklen FrĂŒchten, GewĂŒrznoten mit leicht pfeffrigen Einsprengseln und Veilchennoten. Die feingliedrige Struktur des ausdrucksstarken Rotweins wird von einem saftigen, langen Abgang gekrönt. Er schmeckt besonders zu altem Pecorino-KĂ€se, Salami, Salsiccia oder geschmortem roten Fleisch. 

Kennen Sie Montepulciano? Also den Ort, nicht den Wein
 Nein? Dann probieren Sie am besten gleich diesen Wein von Crociani, genießen ihn und buchen anschließend Ihren Urlaub, am besten auf der liebevollen Ferienanlage der Crocianis. Die einmalige Gegend, die traumhafte Stadt, das sympathische Weingut – muss man einfach gesehen und erlebt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert